Browsing Tag: SKEPPSHULT

    Brat- & Universalpfannen

    SKEPPSHULT Bratpfanne Gusseisen Pfanne 36 cm Holzgriff : Perfekte Pfanne fürs Braten

    22. Februar 2019

    Hier die maße meines exemplars, da ja viele fragen dazu auftauchen:durchmesser außen: 35,1 cmdurchmesser innen: 34,3 cmauflagefläche: 28 cmdurchmesser “bratfläche”: 28,5 cmgesamtlänge: 59,5 cmhöhe: 4,6 cm.

    Besser geht braten nicht: besonders für fleisch ist eine gusseisenpfanne einfach das beste. Die skeppshult-bratpfannen leben bei richtiger behandlung wahrscheinlich länger als man selbst. Für das braten einfach das beste. Induktionsgeeignet, extrem hoch erhitzbar, tolle wärmeverteilung. Natürlich darf man diese pfanne niemals mit reiniger bearbeiten, geschweige denn in die spülmaschine tun, danach kann man sie wegschmeißen. Der vorteil an dieser pfanne ist zusätzlich der hohe rand und die große kapazität, also auch für das braten großer schnitzel 1a.

    Bratpfanne Gusseisen Pfanne 36 cm Holzgriff Skeppshult

    • Bratpfanne aus Gusseisen mit Holzgriff
    • Durchmesser: 36 cm
    • Randhöhe: 4,0 cm
    • Gewicht: 5,0 kg

    Habe diese pfanne vom ersten braten an geliebt. Die etwas rauhe oberfläche hatte mich auf den ersten blick verwundert, da ich mit schwierigerem ablösen von eierkuchen, kartoffelpuffern etc. Dem ist aber überhaupt nicht so. Ich nutze sie hauptsächlich auf dem gas-wokbrenner, die hitzeverteilung ist hervorragend. Einen punkt abzug, weil der extra dazu bestellte deckel nicht passt. Die pfanne ist wie schon ein anderer rezensent schrieb, etwas kleiner. Die pfanne ist natürlich in dieser größe sehr schwer, aber das war zu erwarten. Wird eben am herd serviert oder die pfanne auf den tisch gestellt. Auf jeden fall sehr zu empfehlen, wenn man das gewicht nicht scheut.

    Bratpfanne Gusseisen Pfanne 36 cm Holzgriff Skeppshult : Ich habe mir die pfanne bestellt weil ich 36 cm schon gut fand und es wenig pfannen in gusseisen in dieser größe gibt. Leider habe ich festgestellt das die mir gelieferte pfanne nur 34,5 cm durchmesser hat und somit zu meiner edelstahlpfannemit 32 cm keine verbesserung bezüglich der größe darstellt. Außerdem hatte ich mir noch einen deckel in 36 cm für die pfannebestellt der dann natürlich zu groß war.

    Die beste pfanne, die ich je hatte. Schwer und robust, hält die wärme sehr lange, daher ideal zum servieren am tisch. Aufgrund des gewichts nicht zum schwenken aus dem handgelenk geeignet. Endlich bratkartoffeln für die ganze familie aus einer pfanne.

    Die investition ist hoch, aber die qualität ist einfach unschlagbar. Beste bratergebnisse und die wohl lebenslange verwendungsmöglichkeit lassen den preis in den hintergrund treten. Eine gute investition würde ich sagen. Ich habe selber schon eine alte gussbratpfanne, die bei uns durch die generationen weitergegeben wurde, sie ist nun sicherlich 60 oder 70 jahre im gebrauch, und hat nach wie vor beste bratergebnisse.

    Brat- & Universalpfannen

    SKEPPSHULT -poêle Bratpfanne/Schmorpfanne & Griff aus Holz mit Deckel 25 cm – Gußeisen, nonplusultra für den geübten Koch!

    20. Februar 2019

    Im urlaub durfte ich eine gußeiserne pfanne auf einem gasherd austesten und nach anfänglichen schwierigkeiten ( bin nur teflon gewohnt und amc), habe ich den dreh mit dem cross anbraten rausgefunden und lieben gelernt. Schade nur, dass die dinger so tierisch schwer sind und dabei für crepes so genial gut( nur schwer mit einer hand einen salto hinzubekommen, aber guter trainigeseffekt für die oberarme, grins), dann auch der neuanschaffungspreis von bis zu 130 euro für eine sehr breite pfanne, aber ich habe meinen mann überzeugt, dass ich nur damit glücklich werden kann und bin gespannt, was die pfanne taugt auf einem cerankochfelddie teflon werde ich dann gerne entsorgen, ist total hinüber und sein geld nicht wertmelde mich dann nochmalsgrußtymmi, die so gerne köchin in einem gutem restaurant wäre.

    Habe mir inzwischen mehrere pfannen zugelegt. Die sind einfach richtig klasse. Und wenn man dir richtig behandelt, hat man auch sehr lange was davon.

    Hatte sehr lange mit dieser pfanne geliebäugelt und nun auf weihnachten geschenkt bekommen. Die pfanne ist sofaort gebrauchsfertig. . Also von werk aus schon eingebrannt und muss vor gebrauch nur noch heiß ausgewaschen werden. Ich besitze mehrere eisen-/gußeisenpfannen und weiß das sie, je länger man diese in gebrauch hat umso bessere bratergebnisse erziehlen. Je mehr man diese pfanne benutzt umso besser wird die brateigenschaft. Toll finde ich dieser hohe rand, beim wenden von bratkartoffeln ( die werden richtig schön knusprig ) fällt durch den hohen rand nichts mehr nebenraus. Ich besitze nur eisen-/gusseisenpfannen die auch sehr schwer sind. . Doch diese pfanne ist noch schwerer, aber das war mir vorher schon bewußt/bekannt und zeigt mir das hier wirklich nur hervorragendes material verwendet wurdeim innern ist diese pfanne etwas rauher als meine anderen gußeisenpfannen/gußeisentöpfe (staub, le creuset, de buyer, turk,). Zum reinigen meiner ganzen pfannen/töpfe benutze ich nur klares heisses wasser und eine spülbürste und solche nylonschwämme. Mehr nichtich kann diese pfanne wirklich jedem empfehlen. Hier sind die Spezifikationen für die SKEPPSHULT -poêle Bratpfanne/Schmorpfanne & Griff aus Holz mit Deckel 25 cm:

    • Gusseisen Pfanne – ideal zum gesunden Braten
    • Für alle Herdarten inklusive Induktion geeignet
    • Perfekt für Fleisch, Bratkartoffeln, etc.
    • Made in Sweden

    Kein teflon, kein aluminium. Die gesunde pfanne: schmiedeeisern oder gusseisern. Skeppshult habe ich kennengelernt, als ich in schweden studiert habe. Ich mag den regionalen ansatz (heimisches holz) und ich mag auch, dass die pfanne bereits eingebrannt ist. Ich schätze den gegengriff, da sie naturgemäß sehr schwer ist. Tolle verarbeitung, hervorragende qualität. Denn gusseisen will gelernt sein. Kann mich ansonsten den positiven rezensionen hier nur anschließen.

    Kommentare von Käufern :

    • Gußeisen, nonplusultra für den geübten Koch!

    Besten SKEPPSHULT-poêle Bratpfanne/Schmorpfanne & Griff aus Holz mit Deckel 25 cm

    Brat- & Universalpfannen

    SKEPPSHULT Bratpfanne mit Griff aus Holz : Na also, geht doch auch ohne Beschichtung :-)

    21. Januar 2019

    Für gebratenes fleisch gibt es nichts besseres. Bezogen auf die lebensdauer ist der preis sensationell niedrig. Hier auf ein produkt aus china, taiwan, usa oder sonstigen billigländern, zurückzugreifen ist unnötig. Hier habe ich einen satt aufliegenden konkaven boden, die billigeren gusseisenpfannen wackeln halt irgendwie herum. Die sich selbstreparierende antihaftbeschichtung ist sicher besser als giftiges teflon, alzheimererzeugendes alu oder nickel (edelstahl). Zusammenfassung:besser und billiger als alle anderen pfannen.

    Ist meine zweite pfanne von skeppshult. Bin von der qualität und funktion der pfannen begeistert. Werd mir bestimmt noch eine weitere holen.

    SKEPPSHULT Bratpfanne mit Griff aus Holz, 26 cm

    • Gusseisen Pfanne – ideal zum scharf anbraten
    • Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet
    • Perfekt für Fleisch, Bratkartoffeln, etc.
    • Made in Sweden

    Habe ich meinem freund zum valentinstag geschenkt. Die pfanne erfüllt alle erwartungen nur sollte man einen spritzschutz und putzmittel mit verschenken.

    SKEPPSHULT Bratpfanne mit Griff aus Holz, 26 cm : Ich habe mich von den durchweg sehr guten bewertungen aller skeppshult-pfannen verleiten lassen, mir endlich mal eine völlig unbeschichtete gusseisenpfanne zu kaufen und bin begeistert. Unser cerankochfeld geht hat 10 stufen plus “vollgas”, was gepaart mit meiner dummheit schon eine woll-pfanne das leben gekostet hat. Ich heize die skeppshult (diese hier hat übrigens 21cm bodendurchmesser) maximal auf stufe 8, pinsele ein wenig rapsöl in die heiße pfanne und los geht’s; durch die hitzespeicherung kann man den herd frühzeitig wieder abdrehen. Hühnchen, gemüse, rührei, alles geht mit ihr, schnell und einfach. Wirklich eine traum-pfanne für menschen, die mehr wollen als nur ein fertiggericht erhitzen, aber keinesfalls nur für profis. Die pfanne ist mit warmem wasser und einer naturbürste schnell wieder sauber und nach dem trocknen auf der warmen herdplatte und ggf. Leicht eingeölt ein blickfang für die küche.

    Sie ist ein echter blickfang, robust und das beste. Braten kann man damit sehr gut :-).

    Als die pfanne per post geliefert wurde, merkte man schon die “schwere” des gusseisens beim auspacken. Leicht ist diese nicht, aber das hat gusseisen nun mal so an sich ;-)ich verwende die pfanne für fast alles. Hatte vorher zwei teflon pfannen und neben der gusseisernen auch noch eine geschmiedete eisenpfanne. Ich muss sagen, in dieser gusseisenpfanne haftet so gut wie gar nichts an, in der eisenpfanne schon etwas mehr. Ich brate mit der skeppshult eier, koteletts, champignons, nudeln für den wok, filet fisch, gemüse, peking entenbrust – eigentlich alles. Ich nehme zum braten überwiegend butterschmalz oder erdnussöl, je nach gericht mal mehr oder weniger. Die pfanne ist mal etwas brauner, dann mal wieder etwas dunkler, aber das ist normal und auch vom hersteller angegeben. Ich säubere sie entweder nur mit papier, oder wenn es nicht anders geht mit heißem wasser und einer spülbürste, trockne diese ab mit einem tuch und stelle die nackte pfanne anschließend auf die “warme” ausgeschaltete platte zum trocknen. Danach gebe ich ein paar tropfen erdnussöl in die pfanne und öle sie mit einem tuch neu ein – fertig. Ich finde, das ist nicht mehr arbeit, als mit herkömmlichen pfannen.

    Das essen hat im vergleich zu beschichteten pfannen einen besseren geschmack. Die pfanne ist schon eingebrannt und hat eine lange haltbarkeit. Ausreichend für 1-2 personen.

    Absolute toppfanne, so wie früher. Die pfanne kam eingebrannt bei mir an, habe sie dann gründlich mit heisem wasser und einer harten bürste gereinigt und dann aber t nochmal mit einer handvoll sonnenblumenkernen eingebrannt (sonnenblumenkerne in der panne langsam rösten bis sie dunkelbraun sind, geht viel besser als mit kartoffelschalen). Sehr gute gleichmäßige hitzeverteilung und ein sehr gutes bratverhalten. Nach dem einbraten brennt absolut nichts mehr an. Am meisten machen wir in der pfanne : bratkartoffeln, spiegeleier, omlett und rühreier als öl verwenden wir nur olivenöl und nichts brennt an. Schmeckt wie früher, absolut köstlich. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

    Fünf punkte für den tiegel. Was besseres zum braten habe ich noch nicht gehabt. Da kommt so ein blechtiegel nicht mit. Zumal die beschichteten jährlich erneuert werden müssen, weil sich die beschichtung löst. Mit so einem kochgerät ist man damit aller sorgen ledig. Da platzt keine emaille ab, keine beschichtung, einfach toll.

    Die für diese pfanne nötige reinigung gemäß beipackzettel ist etwas nervig (keine spülmaschine, kein spülmittel, nur mit heißem wasser allein mit bürste reinigen, trocknen, leicht einfetten)aber ob thunfischsteak, lachs, bratwurst, china-gemüse oder spiegeleier, nichts brennt an, wie bei einer teflonpfanne, aber ohne den dort üblichen gesundheitsschädigenden abrieb. Allerdings ist die pfanne sehr schwer und für die von mir gewählte pfannengröße gibt es keinen passenden deckel, ich verwende den der beschichteten ex-pfanne weiter, auch wenn er ein bißchen zu groß ist. Für das gewicht muß ich einen stern abziehen. Plan wie am ersten tag unten, ganz im gegensatz zum billigprodukt aus dem edeka, das ich mit dieser neuen pfanne entsorgen konnte.

    Ich muss leider vor den folgekosten warnen: seit ich diese pfanne habe, gibt’s bei mir viel öfter steak als früher, und wenn man, so wie ich, nur fleisch von ehemals glücklichen tieren kauft, geht das ins geld. Tja, und die vielen steaks tun natürlich auch meinem cholesterinspiegel nicht gut. Trotzdem habe ich den kauf noch keine sekunde bereut. Diese pfanne wird mich garantiert überleben, und ich habe das gefühl, dass sie mit der zeit noch besser wird. Leute mit schwachen oberarmen dürften zwar ihre liebe not mit ihr haben, dafür eignet sich hervorragend, um einbrechern eins – äh – überzubraten.

    Schließe ich mich doch mal den toprezensionen an. Natürlich gibt’s auch von mir 5 sterne für die pfanne. Wird seit jahren täglich benutzt, ist unzerstörbar, und wird noch viele generationen lang halten. Die rückseite schrubbe ich immer mit bürste oder scheuerschwamm und spülmittel, damit sich nicht auf dauer krusten bilden. Die innenseite wird grundsätzlich nur mit bürste und reinem wasser gereinigt. So bleibt immer ein hauchdünner fettfilm, und nichts klebt an.

    Das schlechte zuerst:-die pfanne wiegt selbst in der 26cm ausführung um die 2,6kg. Fast 80 euro ist kein pappenstiel. Nun das gute:das gehört jetzt nicht speziell zur pfanne aber es sollte erwähnt werden das der versand sehr schnell erfolgte, dienstagabend bestellt, donnerstag mittag da. Das fleisch wird knusprig lecker, zwiebel wunderbar braun, meinen persönlichen härtetest mit dem ich schon zwei mittelpreisige (je ca 35. -) teflonpfannen zerstört habe (käse, eier und nudeln. Der käse und die eier haben sich so fies mit dem teflon verbunden das nur stahlwolle die pampe entfernen konnte) hat die skeppshult mit links gemeistert, wenn was anpappt einfach solange braten bis es schwarz wird, pfanne abkühlen lassen und mit wasser und bürste auswaschen, spülschwamm hat alles verschmiert, deshalb habe ich die bürste verwendet (wird so auch vom hersteller empfohlen). Und kein spülmittel benutzen. Die pfanne wird trotzdem sauber, danach nur mit Öl einreiben und sie sieht aus wie neu. Die pfanne ist sehr rau, nicht zu rau aber man “spürt” den guss, der holzgriff ist stabil und wackelt nicht.

    Wer sich für eine skeppshult interessiert, entscheidet sich ganz bewusst gegen eine beschichte pfanne. Die skeppshult ist eine hochwertige, handgefertigte und schwere eisenpfanne. Sie ist bereits eingebrannt, was aber nicht heißt, dass sie gleich problemlos funktioniert. Für den anfang empfiehlt es sich, keine panierten gerichte zu braten. Werden anfangs in der pfanne erstmal anhaften. Ich glaube, hier kommt bei den meisten erstmal frust auf, was verständlich ist. Aber es nützt nichts, die pfanne muss verwendet werden und mit jedem braten wird sie besser. Vorausgesetzt, man pflegt sie richtigdie richtige pflege heißt, nach der benutzung und des abkühlens die pfanne mit klarem, warmen wasser und einer bürste von bratrückständen befreien. Die pfanne nicht mit wasser zum einweichen stehen lassen, keine spülmaschine, keine stahlwolle nehmen und auch kein spüli verwenden. Danach trocken wischen und mit einem in Öl oder kokosfett getränkten küchenkrepp die pfanne komplett auswischen und damit imprägnieren. Dieser vorgang ist nicht nur einmalig zu machen, sondern nach jeder benutzung. Nach einer gewissen zeit bildet sich eine natürliche beschichtung, welche aber durch spüli oder stahlwolle usw. Wieder zerstört werden würde. Beachtet man die pflege, brennt und haftet in der pfanne grundsätzlich nichts mehr an.